Organisation einer Genossenschaft

Bei einer Genossenschaft bestehen folgende drei Organe:

1. Generalversammlung der Genossenschafter

  • oberstes Organ mit unentziehbaren Kompetenzen
  • eine Stimme pro Genossenschafter
  • Alternativen bei Genossenschaften mit mehr als 300 Mitgliedern
    • Urabstimmung (schriftliche Stimmabgabe)
    • Delegiertenversammlung

2. Verwaltung (Vorstand) der Genossenschaft

  • Exekutivorgan (Geschäftsleitung)
  • mindestens drei Personen
  • analoge Aufgaben und Kompetenzen zum Verwaltungsrat einer Aktiengesellschaft
  • wird durch die Generalversammlung gewählt

3. Kontrollstelle

  • Überprüfung der Geschäftsführung und Bilanz

Drucken / Weiterempfehlen: